Beweinung Christi (Sonderausstellung)

21. Oktober 2018 – 03. Februar 2019
Aus der Werkstatt von Sir Anton van Dyck (1599 – 1641)
Öl auf Leinwand, 128 × 234 cm

Dieses Gemälde entstand in den 1630er-Jahren und ist Anton van Dyck zuzuschreiben. Wer der Auftraggeber des Werkes war, ist nicht überliefert. Aufgrund der Größe könnte es für eine Kirche geschaffen worden sein. Die erste Fassung des Gemäldes war sicherlich öffentlich zugänglich und erregte großes Aufsehen. Da diese Komposition in weiteren Fassungen gleicher Größe überliefert ist, liegt es nahe, dass diese in van Dycks Atelier von seinen qualifizierten Mitarbeitern parallel oder auf Bestellung bald nach der Urfassung gemalt wurden. Gängige Praxis in der damaligen Zeit. Man darf vermuten, dass bei solchen Werkstattwiederholungen der Meister am Ende selbst Hand anlegte und, als Garant für die Qualität, die letzten Pinselstriche („finishing touch“) ausführte.

Wir danken Herrn Reiner Schorer vom Auktionshaus VS in Villingen-Schwenningen für diese Leihgabe.
http://www.auktionshausvs.de


Öffnungszeiten

Mittwoch und Sonntag: 10:00-17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache unter 07139/3924
Geschlossen: 26. Dezember 2018 (2. Weihnachtsfeiertag)

Eintrittspreise

5,00 Euro*
Ermäßigt 3,00 Euro*

* Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung
Hauptausstellung statt.
Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

Beweinung ChristiZoomBeweinung Christi