Kultur im Schafstall: Chopin am Abend

Die polnische Pianistin Izabela Jutrzenka-Trzebiatowska präsentiert Werke ihres Landsmannes Frédéric Chopin.

In der Reihe „Kultur im Schafstall“ findet am Samstag, 20. Oktober 2018 um 19 Uhr im Museum im Schafstall das Konzert „Chopin am Abend“ statt.

Izabela Jutrzenka-Trzebiatowska hat ihr Masterstudium an der Musikakademie in Krakau in der Klavierklasse von Prof. Miroslaw Herbowski abgeschlossen und ein postgraduales Studium im Fach Klavier bei Prof. Miroslaw Drzewicki an der Musikakademie in Lódz absolviert. Derzeit setzt sie ihr Doktorandenstudium an der Musikakademie in Krakau fort. Zudem hat sie mehrere Meisterkurse besucht, u. a. an den Wiener Meisterkursen bei so bedeutenden Pianisten wie Roland Batik und Paul Badura-Skoda.

Die junge Musikerin hat an internationalen Festivals teilgenommen und bislang zahlreiche Konzerte in Polen, Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich und Ungarn gegeben. Seit 2017 leitet sie auch selbst Meisterkurse für Klavier in Spanien (Pamplona, Logrońo) und in Deutschland (Hamm). 2018 erhielt sie die Auszeichnung Mérite et Dévouement Français und eine Silbermedaille der Société académique ARTS-SCIENCES-LETTRES.

Für diese Veranstaltung der Reihe „Kultur im Schafstall“ erhalten Sie Eintrittskarten zu 10 Euro pro Person in Neuenstadt a. K. in der Touristinformation Alte Kegelbahn, im Rathaus (BürgerBüro und Sport- und Kulturamt; Tel.: 07139 970; post@neuenstadt.de) sowie an der Abendkasse im Museum im Schafstall.


Museum im Schafstall, Donnerstag, 04. Oktober 2018

Izabela Jutrzenka-TrzebiatowskaGroßansichtIzabela Jutrzenka-Trzebiatowska

Izabela Jutrzenka-Trzebiatowska (c) A. H. MakuchGroßansichtIzabela Jutrzenka-Trzebiatowska (c) A. H. Makuch