Kalender

Termine in der Übersicht

Klicken Sie auf einen der Termine, um die zugehörigen Details (Beschreibung, Uhrzeit etc.) einzublenden.

Datum Termin / Beschreibung Ort
24.02.2024

Opernabend im Schafstall mit Solisten der Staatsopern in Posen und Warschau

Am Samstag, den 24. Februar 2024 findet um 18 Uhr ein Opernabend mit Solisten der Staatsopern Posen und Warschau statt.

Barbara Gutaj - Sopranistin
Solistin an der Staatsoper in Posen. Sie schloss ihr Studium an der Hochschule für Musik in Posen an der Fakultät für Gesang und Schauspiel mit Auszeichnung ab, nachdem sie zuvor Violine, Ballett und Rhythmik studiert hatte. Ihre Gesangstechnik perfektionierte sie bei zahlreichen Meisterkursen. Außerdem hatte sie ein Stipendium an der Akademie für junge Sänger in St. Petersburg. 2005 gab Barbara Gutaj ihr Debüt auf der Bühne der Staatsoper Warschau mit der Rolle der Prilepa in Peter Tschaikowskys Pique Dame. Im Jahr 2006 sang sie eine der Hauptrollen - Marie Marianne - in der polnischen Erstaufführung der Oper Ça ira von Roger Waters (Pink Floyd), die live im polnischen Fernsehen übertragen wurde. Sie sang mit zahlreichen Kammerensembles, mit denen sie bei vielen ausländischen Festivals in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Frankreich und China zu Gast war. Heute singt sie u. a. in Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Carl Maria von Weber, Stanislaw Moniuszko, Giuseppe Verdi und Georges Bizet.

Emil Lawecki - Tenor
Er ist Absolvent mit Auszeichnung in der Gesangsabteilung der Fryderyk-Chopin-Musikhochschule in Warschau und war in der Klasse von Professor Ryszard Karczykowski. Noch während seines Studiums gab Emil ?awecki sein Bühnendebüt an der Staatsoper in Warschau in einer studentischen Produktion von Brittens Ein Sommernachtstraum und an der Warschauer Kammeroper als Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni. 2016 debütierte er am Großen Theater in ?ód? in der Rolle des Kaisers in Puccinis Oper Turandot unter der Leitung von Antoni Wit. Von 2017 bis 2019 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios an der Komischen Oper Berlin, wo er Rollen wie Tamino, Triquet in Tschaikowskis Eugen Onegin und Dancairo in Bizets Carmen sang. Zu den Engagements des Künstlers in der Spielzeit 2019/2020 gehören die Rolle des Monostatos in Barrie Koskys Inszenierung der Zauberflöte in Macau und Taiwan auf Tournee mit der Komischen Oper Berlin, die Tenorrolle in W. A. Mozarts Requiem am Tokyo Metropolitan Theatre und die Rolle des Tamino in Tokyo Bunka Kaikan in Japan auf Tournee mit der Warschauer Kammeroper.

Tomasz Mazur - Bariton
Er ist ausgebildeter Opernsänger (Bariton) und Kulturmanager. Regisseur, Initiator und Organisator von Aufführungen, Konzerten und anderen künstlerischen Unternehmungen. Tomasz Mazur studierte an der Fakultät für Gesang und Schauspiel der Ignacy-Jan-Paderewski-Musikakademie in Pozna? unter der Leitung von Professor Leonard Mróz. Er schloss sein Studium 1998 mit einem sehr guten Ergebnis ab. Seit 1997 ist er Solist der Staatsoper Posen. Er hat in über siebzig Opernrollen in Polen sowie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Italien und Luxemburg mitgewirkt.
Sein Debüt gab er in der Rolle des Jakub in der Oper Flis - von St. Moniuszko. Zu seinem Repertoire gehörten danach unter anderem: St. Moniuszko - Halka (Janusz), Das Spukschloss (Miecznik), W. A. Mozart - Die Hochzeit des Figaros (Graf) und (Figaro), Die Zauberflöte (Papageno), G. Rossini - Der Barbier von Sevilla (Figaro); Straszny dwór von S. Moniuszko und zahlreiche andere.

Jacek Kortus - Pianist
Er schloss sein Studium ebenfalls an der I. J. Paderewski-Musikakademie in Posen in der Klavierklasse von Professor Waldemar Andrzejewski mit Auszeichnung ab. Derzeit arbeitet er an derselben Akademie als Assistenzprofessor in der Klavierabteilung.
Der Künstler ist Preisträger zahlreicher internationaler und nationaler Klavierwettbewerbe, darunter der 1. Preis und der 'Grand Prix' beim 9. Internationalen Chopin-Wettbewerb in Antonin (2005). 2003 war er Finalist des Internationalen Stefan-Seiler-Klavierwettbewerbs in Kitzingen. Jacek Kortus spielt Konzerte in Philharmonien in Polen und im Ausland – darunter Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, Italien, der Ukraine, Bulgarien, den Vereinigten Staaten von Amerika, Mexiko, Brasilien, Chile, China, und weitere.


Für diese Veranstaltung der Reihe „Kultur im Schafstall“ erhalten Sie Eintrittskarten zu 20 Euro pro Person in Neuenstadt a. K. im Rathaus (Sport- und Kulturamt; Tel.: 07139 97-23; post@neuenstadt.de) sowie an der Abendkasse im Museum im Schafstall.

Uhrzeiten:

  • Samstag, 24.02.2024, 18:00 Uhr
Museum im Schafstall