Unter Verschluss (Sonderausstellung)

15. Oktober 2017 – 06. Mai 2018
Historische Kriegskassen und Tresore: Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.

Weitere Infos finden Sie auf facebook


Öffnungszeiten

Mittwoch und Sonntag: 10:00-17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache unter 07139/3924
Geschlossen: 1. April 2018 (Ostersonntag)

Kostenfreie Führungen:
sonntags 14.00 und 15.00 Uhr

Eintrittspreise

5,00 Euro*
Ermäßigt 3,00 Euro*

* Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung
Hauptausstellung statt.
Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

Barocktresor 1680ZoomBarocktresor 1680

Kriegskasse (zwischen Renaissance und Klassizismus)ZoomKriegskasse (zwischen Renaissance und Klassizismus)

Möbeltresor 1840ZoomMöbeltresor 1840

Norditalienischer Nietentresor aus dem 19. JahrhundertZoomNorditalienischer Nietentresor aus dem 19. Jahrhundert